poppy Menenpoort.jpg

Deze pagina is niet beschikbaar in het Engels. U kan deze pagina vertalen met Google Translate.

Menentor

Das bekannte britische Kriegerdenkmal aus dem Ersten Weltkrieg, im klassichem Stil nach Entwürfen von Sir Reginald Blomfield errichtet. Dieses Tor trägt die Namen von 54.896 vermissten Soldaten.

Hier werden die Namen ab Anfang des Krieges bis 15.August 1917 angeführt. Die ab 16.August 1917 bis zum Ende des Krieges vermissten Soldaten sind auf Schildern des Tyne Cot Cemetery in Passendale angeführt. Es sind 34.984.

Das Menentor wurde an der Stelle des alten mittelalterlichen Tors errichtet. Entlang dieses "Tores" marschierten die britischen Truppen während des Ersten Weltkriegs zur Front, um dort den "Ypres Salient" (Ypernbogen) zu verteidigen. Dieser Bogen war eine Erhöhung in der geraden Frontlinie von rund 25 mal 15 km.

Jeden Abend wird um 20 Uhr der Last Post (Zapfenstreich) geblasen. www.lastpost.be